Um die beste Ansicht zu bekommen, wechsle bitte Deinen Browser zu CHROME, FIREFOX, OPERA oder Internet Explorer.
Heinz-Sielmann Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen

Heinz-Sielmann Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen

Hallo liebe Leser,

von dieser Station waren wir sehr begeistert auf unserer Reise durch das Eichsfelder Land!

Eintritt kostet es nicht aber eine Spende darf man gerne vor Ort lassen!

 

Der Vielfalt auf der Spur im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum Gut Herbigshagen
Gut Herbigshagen liegt in der wunderschönen Landschaft des Eichsfeldes.
Ob für Kindergärten, Schulklassen, Vereine oder Tagungsteilnehmer, das Natur-Erlebniszentrum bietet allen Altersklassen die vielfältigsten Möglichkeiten, neue Erfahrungen in der Natur zu sammeln. Ein attraktives Programm mit rund 70 verschiedenen Naturerlebnis-Angeboten erwartet die Besucher in dem anerkannten Regionalen Umweltbildungszentrum (RUZ) des Landes Niedersachsen. Großzügig ausgestattete Werk- und Seminarräume, ein Labor, der Bioland-Bauernhof mit seltenen Nutztierrassen sowie der Naturlehrpfad mit Insekten-Nistwand und Feuchtbiotop runden das Umweltbildungsangebot ab. Die einzigartige Kombination von Seminaren und vielfältigen Erlebnistouren auf Gut Herbigshagen garantiert unvergessliche Eindrücke – auch für Tagungsgäste von Unternehmen.

 

Geöffnet ist Gut Herbigshagen werktags von Montag bis Donnerstag von 10 bis 16 Uhr, am Freitag von 10 bis 13 Uhr. An den Wochenenden ist die Ausstellung „Natur bewahren“ in der Hofremise sowie der Schaustall von 10 bis 17 Uhr zugänglich.

Mit mehr als 100.000 Besuchern pro Jahr ist das 1996 eröffnete Gut Herbigshagen ein viel besuchtes Zentrum in der Region geworden. Darüber hinaus hat es sich als ein attraktiver außerschulischer Lernort etabliert, als Regionales Umweltbildungszentrum (RUZ) des Landes Niedersachsen ist es ein wichtiger Partner für schulische Projekte.

Die Arbeitsschwerpunkte des Natur-Erlebniszentrums sind durch regionale Besonderheiten charakterisiert, was sich auch im Natur-Erlebnisprogramm „Tage voller Vielfalt“ widerspiegelt. Besucher können auf Gut Herbigshagen auch eine Entdeckungsreise unternehmen und die heimische Flora und Fauna oder die zahlreichen Erlebnisstationen erkunden: einen interaktiven Naturlehrpfad mit Bauerngarten, Bienenhaus, Insekten-Nistwand, Feuchtbiotop sowie Damwildgehege, Ökobauernhof mit seltenen Haus- und Nutztierrassen und vieles mehr.

Heimstatt für bedrohte Haus- und Nutztierrassen

Den Bauernhof lieben besonders die Kinder. Hier können sie auf Tuchfühlung mit bedrohten Nutztierrassen wie Harzer Rotvieh, Thüringerwald Ziege und Skudde gehen. Mit der artgerechten Haltung der Tiere trägt die Heinz Sielmann Stiftung zum Erhalt von insgesamt 22 wichtigen, nur noch vereinzelt in der Landwirtschaft vorkommenden, historischen Nutz- und Haustierrassen bei. Auch Ponys, Esel, Schweine, Kaninchen und etliche andere Tierarten sorgen für unvergessliche Erlebnisse.

Für Nachhaltigkeit in der Region

Gut Herbigshagen nimmt auch eine Vorbildfunktion in der pädagogischen Stiftungsarbeit ein. Mit dem Kauf des Guts im Jahr 2003 ist es uns gelungen, die reich strukturierte Kulturlandschaft in der direkten Umgebung der Hofstätte zu erhalten und somit die Nachhaltigkeit unseres bisherigen Engagements und der damit verbundenen Investitionen vor Ort zu sichern.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Oben
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie diesem zu.