Um die beste Ansicht zu bekommen, wechsle bitte Deinen Browser zu CHROME, FIREFOX, OPERA oder Internet Explorer.
Schlauchboot für Camper – worauf wir achten.

Schlauchboot für Camper – worauf wir achten.

Hallo zusammen,

seit 2015 gehören wir nicht nur zu den Campern sondern haben auch eine Affinität zum Wassersport bekommen. Wir hatten ein Schlauchboot mit Trailer und Verbrennermotor gebraucht erworben. Mit dem Trailer am WoMo ging es an die Havel. Nach vielen hundert Wasserkilometern hatten wir so einige Erfahrungen gesammelt. Was nervt ist ist das Heranschaffen von Benzin, der Gestank vom Benzin, das sonore laute Motorgeräusch und der Gestank der Abgase. Die Lösung wäre ein Elektromotor aber die Dinger sind alle so schlapp, sodass man in einem Fließgewässer gar nicht fahren könnte. Dann muss man eine Autobatterie mitschleppen und und. Der Rumpf vom Schlauchboot hat eine so große Verdrängung, dass man einen starken Motor braucht der widerum viel Treibstoff braucht. Alles in Allem unbefriedigend.

Folgende Überlegungen resultieren aus dem eben geschriebenen. Das Boot muss einen sehr schmalen Rumpf haben um Energie zu sparen. Das Boot darf nichts wiegen, muß aber viel tragen und ein kleines Packvolumen haben. Ein Kanu wäre was, kentert aber leicht und man muss hintereinander sitzen. Ein Katamaran wäre die Lösung, zum aufpumpen. Er liegt stabil im Wasser, gleitet auf zwei Kielen, spart also Engerie aufgrund der geringeren Verdrängung. Dann wäre ein Elektromotor auch wieder wirksam.

Der Elektromotor sollte kompakt, leicht und sparsam sein. Da kommt man am Torqeedo nicht vorbei. Er arbeite mit einer Spannung von kanpp 30 Volt, was den Querschnitt der Kabel deutlich verringert als bei 12 Volt Motoren. Der Akku kann wie bei einem Akkuschrauber getauscht werden. Der integrierte Computer mit GPS zeigt einem immer an, wie weit man bei der derzeit anliegenden Geschwindigkeit noch fahren kann. Diesen Antrieb gepart mit einem 40 Kg leichten Katamaran-Schlauchboot zu testen steht nun über Ostern an. Wir werden berichten.

Kommentare (3)


  1. Wie war die Probefahrt – freue mich auf den Bericht. DAnke!

    • Michael Wölfel

      Leider konnten wir das EEnsemble wegen dem Wetter noch nicht test am jetzt am Wochenende ist es endlich soweit.
      Sie dürfen gespannt sein.

    • Claudia Runge

      Hallo Frank, wir haben es geschafft 😉 Schau doch einfach nochmal in unseren Blog. Da gibt es einen neuen Bericht zum Thema Schlauchboot, Aufbau und Fahrt auf der Weser :-). Schöne Grüße Michael

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Oben
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie diesem zu.